Ulrike Olma              

  IMSM  Interims-Management Sparkassen und Mittelstand




 

   








Über die Frage der digitalen Transformation muss sich heute jedes Unternehmen Gedanken machen. Zwischen verschiedenen Unternehmen und Branchen bestehen insofern Unterschiede, als die Intensität einer digitalen Transformation variiert - aber nicht die generelle Notwendigkeit.

Die Auswirkungen der digitalen Transformation gehen inzwischen wesentlich weiter als die der reinen Automatisation und der stärkeren Nutzung des World Wide Web. Sie verändern mittlerweile die gesamte Wertschöpfungskette der Unternehmen - von der Geschäftsidee über die Entwicklung der Produkte bzw. Dienstleistungen über den Einkauf und der Produktion bis hin zum Vertrieb inklusive Service.

Kernkompetenzen

  • Entwicklung von Lösungsansätzen für Sparkassen im Firmen- und Unternehmenskundensegment bis auf Vorstandsebene auf Basis der Strategien der Sparkasse und aktueller bis mittelfristiger Marktentwicklung.
  • Entwickeln von Lösungsansätzen für mittelständische Unternehmen im Neuausrichten der Geschäftsmodelle oder im Aufbau neuartiger Geschäftsmodelle im Rahmen des wirtschaflichen Umfeldes und der Entwicklungstrends. Ziel ist das Erhalten oder Wiedererlangen einer nachhaltigen Stellung im Wettbewerb mit der angestrebten Ziel-Rendite sowie das Früherkennen von Risiken.

VÖB Academy of Finance

Referentin

Vorträge

Unternehmerforum,  Impulsvortrag inhouse und vor Unternehmern: " Auswirkungen der digitalen Transformation auf Geschäftsmodelle der Unternehmen"


Referenzen zu Sparkassen  und Unternehmen werden gern individuell beantwortet.

Beruflicher Werdegang

Ulrike Olma ist mit Ihrer Firma IMSM Interims-Management Sparkassen und Mittelstand bundesweit aktiv. Ihre Schwerpunkte liegen in der Strategie- und Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen mittelständischer Unternehmen und deren Finanzierung. Parallel übt sie eine langjährige Dozententätigkeit aus. Sie schrieb zum Thema „Mittelstand 4.0 - Digitale Geschäftsmodelle“ zahlreiche Publikationen. Im Anschluss an ihr Studium am Lehrinstitut der Managementakademie mit Abschluss Dipl.-Sparkassenbetriebswirt war sie zuvor zehn Jahre im Firmenkundengeschäft mit Führungsverantwortung in der KSK Hannover tätig.